Anwenderkreis Atmosphärendruckplasma – ak-adp

Der Anwenderkreis organisiert regelmäßig Workshops zu speziellen Themen-Wünschen der Interessenten, stellt aktuelle Informationen bereit und hilft bei der Initiierung von Projektvorhaben und Informationsvermittlung zu Innovationsvorhaben.

ak-adp steht für den Anwenderkreis Atmosphärendruckplasma. Der ak-adp ist ein praxisnahes Anwenderforum für alle Ideen rund um die innovative Technologie der Oberflächenbearbeitung mit Atmosphärendruckplasma. Jährlich veranstalten wir 2-3 Workshops, auf denen Entwickler, Anlagenbauer und Anwender in regen fachlichen Austausch treten können. Die Industrieforschungseinrichtung INNOVENT aus Jena hat den Anwenderkreis 2009 initiiert und seitdem mehr als 1400 Interessenten erreicht.

Unsere nächste Veranstaltung

40. ak-adp Workshop: Atmosphärendruckplasma – Innovation für Oberflächen
wirtschaftlich – umweltfreundlich – stark

Auf dem 40. Workshop des ak-adp stehen Beispiele für innovative Oberflächenmodifizierungen im Fokus der Vorträge. Die Schwerpunkte der vorgestellten F&E-Aktivitäten und industriellen Anwendungen liegen auf:

  • der Behandlung von Glas, Fasern, Kunststoffen, und Kompositwerkstoffen
  • Prozessen zur Beschichtung und Dotierung von Materialien
  • der Oberflächenmodifizierung von Partikeln
  • zielgenauem Oberflächenfinish durch elektrolytisches Plasmapolieren
  • der Reduzierung von VOC-Emissionen

Außerdem werden analytische Verfahren zur Qualitätssicherung von Oberflächenbehandlungen sowie neue Anlagentechnik vorgestellt.

Im Rahmen des Workshops besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Laborführung bei der INNOVENT e.V. Technologieentwicklung. Die Abendveranstaltung mit Stammtisch bietet breite Möglichkeiten für Gespräche im kleinen Kreis.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der LEG Thüringen statt.

 

Weitere Veranstaltungen

16. ThGOT und 13. Biomaterialkolloquium

13. bis 15. Juni 2022

Veranstaltungsort
Bio-Seehotel Zeulenroda
Bauerfeindallee 1
07937 Zeulenroda-Triebes

Tagungsprofil
Experten aus Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen referieren bei den Thementagen Grenz- und Oberflächentechnik im Rahmen einer mehrtägigen Konferenz zur Thematik Oberflächentechnik für die Praxis. Ergänzt wird diese Tagung im jährlichen Wechsel durch das Optik- und Biomaterial-Kolloquium.

Für die „ThGOTˮ besteht ein wichtiges Ziel darin, den Unternehmen den dringend benötigten Zugang zu verfügbarem Expertenwissen im Bereich der Oberflächentechnologien zu schaffen, neue Entwicklungen vorzustellen und Anwendungsmöglichkeiten auszuloten. Mit dieser Grundausrichtung sind die ThGOT eine zentrale Plattform für industrielle Oberflächentechnik.
Zugleich fungiert diese Tagung als ein Kooperationsforum, das den direkten Kontakt von Wissenschaftlern mit Vertretern der Industrie ermöglicht und der Netzwerkbildung Vorschub leistet.

Schwerpunktthemen 16. ThGOT
Antibakterielle Oberflächen – Visionen, Ergebnisse, Tatsachen
3D-Druck und Oberflächentechnik
Waschprozesse – Reinigung – Vorbehandlung von Oberflächen
Nachhaltige Oberflächentechnik – biobasierte Materialien, Verfahren, Anwendungen
Neue Trends in der Oberflächentechnik

Schwerpunktthemen 13. Biomaterial-Kolloquium
Nanomaterialien und Nanomedizin (State-of-the-Art und Anwendungsperspektiven)
Biomaterialien und Strukturierungstechniken für das therapeutische und diagnostische Tissue Engineering
Biofunktionelle Beschichtungen für Implantate und Medizinprodukte
Hämokompatible Materialien und Blut-Material-Interaktionen

Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung finden Sie hier.