36. ak-adp Workshop: Atmosphärische Plasmen – Effektives Werkzeug von A(ktivierung) bis Z(ukunftstechnologie)

25. – 26. März 2020 in Wittenberg / Sachsen Anhalt

© leucorea

 In Zusammenarbeit mit:

         

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

Mittwoch, 25. März 2020
13:00
Eröffnung des Workshops und Begrüßung
Kerstin Horn, INNOVENT e.V., Jena

Grußwort der IHK Halle-Dessau

13:15
Funktionale Plasmapolymer-Beschichtungen bei Atmosphärendruck-Bedingungen
Dirk Hegemann, Empa - Swiss Federal Laboratories for Materials Science and Technology St. Gallen, Schweiz

13:45
Untersuchung der Stabilität von Plasmaschichten und ihre Auswirkung auf Elastomere
Wehid Rahimi, Deutsches Institut für Kautschuktechnologie e.V. Hannover

14:15
Bestimmung mechanischer Eigenschaften von Plasmabeschichtungen mittels instrumentierter Eindringprüfung (Nanoindentation)
Paul Pavlov, ANTON PAAR Germany GmbH Ostfildern-Scharnhausen

14:45 Kaffeepause

15:30
Atmosphärendruckplasmajets zur Formbearbeitung und Glättung optischer Oberflächen
Thomas Arnold, Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e.V. IOM Leipzig

16:00
Kaltes Atmosphärendruckplasma zur Entkeimung von Messeroberflächen im Lebensmittelbereich
Thimo Albert, Institut für Lebensmittelhygiene der Universität Leipzig

16:30
Zielgenaues Oberflächenfinish durch elektrolytisches Plasmapolieren für den Einsatz in der Medizintechnik, Lebensmittelindustrie und Maschinenbau
Tobias Weise, plasotec GmbH Rathenow

18:00 Kulturelles Programm und Stammtisch

Donnerstag, 26. März 2020

09:00
Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten von AD-Plasmen durch inline Hybridprozesse
Jörg Ihde, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM Bremen

09:30
Innovative Kombinationsprozesse mit präziser ortsaufgelöster Plasmafunktionalisierung bei Atmosphärendruck
Michael Thomas, Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST Braunschweig

10:00
Neue Wege bei der Herstellung von Kompositschichten mittels Atmosphärendruck-Plasmaspraying
Thorben Kewitz, Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie INP Greifswald

10:30
Modifikation von Trockenschmierpulvern durch Atmosphärendruckplasma und Einlagerung in Nickeldispersionsbeschichtungen zur Verschleißreduktion
Sven Gerullis, INNOVENT e.V. Technologieentwicklung Jena

11:00 Kaffepause

11:45
Drähte, Fasern, Fäden, Suspensionen, Flüssigkeiten und Gase direkt durch die Elektrode ins Atmosphärenplasma
Holger Heuermann, FH Aachen, Institut für Mikrowellen- und Plasmatechnik sowie Heuermann HF-Technik GmbH Aachen

12:15
Lichtbogenbeheizte Wasserdampfplasmaquellen (5-100 kW) zur Entsorgung von FCKW´s und zur Konditionierung von Abluft aus Pyrolyseanlagen
Bernd Glocker, PlasmaAir AG Weil der Stadt

12:45
Kompakte Quelle für Mikrowellen-Atmosphären-Plasma
Denis Wolf, Ferdinand-Braun-Institut (FBH) Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik Berlin

13:15 Abschließender Mittagsimbiss

Wann?
25. - 26. März 2020 in Wittenberg / Sachsen-Anhalt

Wo?
LEUCOREA
Collegienstr. 62
06886 Wittenberg
www.leucorea.de

Übernachtung
Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie u.a. über die Wittenberger Tourist-Information unter lutherstadt-wittenberg.de.

Abendprogramm am 25.03.2020
18:00 Uhr Kulturelles Programm
19:30 Uhr Stammtisch

Ansprechpartner 
Dr. Kerstin Horn
c/o INNOVENT e.V. Technologieentwicklung Jena
Pruessingstr. 27 b, 07745 Jena, Deutschland
Tel.: +49 [0] 36 41 28 25 54, Email: info@ak-adp.de

Veranstalter
MEOX Projektmanagement GbR

Teilnahmegebühr 
Inkl. Teilnehmerunterlagen, Abendprogramm und Pausenversorgung, zzgl. MwSt.
250,00 Euro bei Anmeldungen bis 31.01.2020.
Ab 01.02.2020 werden 300,00 Euro berechnet.

Flyer
PROGRAMM-FLYER 36. ak-adp Workshop

Geschäftsbedingungen 
Mit der Anmeldung werden die Geschäftsbedingungen der Veranstalter verbindlich anerkannt. Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei Abmeldungen bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 50%. Nach dieser Frist ist die volle Teilnehmergebühr gemäß Rechnung zu zahlen.

Datenschutzhinweis 
Gemäß Bundesdatenschutzgesetz machen wir Sie gerne darauf aufmerksam, dass wir Ihre Anschrift in einer Datei speichern und in automatischen Verfahren verarbeiten.

Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass Fotomaterial angefertigt, veröffentlicht und seine Person eventuell abgelichtet wird. Die Veröffentlichungen haben immer das Ziel einer positiven Darstellung der Workshops nach außen. Ferner werden die Teilnehmerdaten (ohne Telefon, Fax und Email sowie Anschrift) im Teilnehmerverzeichnis veröffentlicht.